« zurück « | Sie befinden sich hier: Bildungszentrum >> Seminare >> Seminarkalender

Februar 2022

Homöopathie

Homöopathie in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Homöopathie ist eine Jahrhunderte alte Heilmethode, deren Wurzeln weit zurück in die Sympathiemedizin der Urvölker reichen. Bereits Paracelsus (1493 1541) postulierte: In keiner Weise wird eine Krankheit durch entgegengesetzte Mittel geheilt, sondern nur durch ihr ähnliche. Daraus formte späterhin Samuel Hahnemann (1755 1843), Begründer der Homöopathie, den Grundsatz Similia similibus curentur (= Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt). Als Methode, die mit kleinen Reizen große Wirkungen erzielt, ist die Homöopathie bis heute ein unentbehrliches Heilverfahren in der Naturheilpraxis, die sich bestens mit anderen Therapien wie etwa der Phytotherapie kombinieren lässt.
In diesem Einführungskurs werden die wichtigsten Grundlagen zur Arzneiwahl und Dosierung vermittelt und die homöopathische Materia Medica speziell für Frauen vorgestellt.

Seminarinhalte:
Einführung in die Homöopathie; Differenzierung der verschiedenen Methoden; Einzelmittelhomöopathie versus Komplexmittelhomöopathie.
Grundlagen zur Arzneiwahl und zur Potenzwahl.
Dosierung von homöopathischen Arzneien.
Arzneiprüfung oder Erstverschlimmerung?
Arzneimittelbilder und Erfahrungsberichte zu den wichtigsten homöopathischen Frauenarzneien.
Bewährte Arzneikomplexe in der Frauenheilkunde; Komplexmittel und anthroposophische Arzneikomplexe.
Homöopathische Therapiekonzepte von der Pubertät bis in die Menopause.

Literaturempfehlungen:
Eduard Boericke: Handbuch der homöopathischen Materia Medica, Haug Verlag
Samuel Hahnemann: Organon der Heilkunst
Julius Mezger: Gesichtete homöopathische Arzneimittellehre Bd. 1 / 2; Haug Verlag.
James Tylor Kent: Kents Arzneimittelbilder Vorlesungen zur homöopathischen Materia Medica; Haug Verlag.
Erwin Schlüren: Homöopathie in Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Haug Verlag.

Max. Teilnehmer/Innen: 40

Die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Jede/r Teilnehmer/in kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt den Veranstalter und Seminar/Fortbildungsleiter von allen Haftansprüchen frei.
Die angebotene Fortbildung ersetzt weder eine medizinische oder fachtherapeutische Behandlung noch ein Studium der allgemeinen Medizin.
Wir verweisen ausdrücklich auch auf die gültige Gesetzeslage in Österreich, nach der die Ausübung von Kursinhalten - die sich mit der Heilbehandlung an Kranken und der Diagnoseerstellung im Sinne des Ärztegesetzes beschäftigen - ausschließlich Ärtzten/innen vorbehalten ist.
Die Fortbildungen über solche Fachbereiche stehen Nichtärzten ausschließlich aus persönlichem Interesse zur Erweiterung ihres persönlichen Horizonts offen und dürfen nur im Rahmen ihrer Ausbildungen und Gewerbeberechtigungen angewandt werden.

Das BACOPA BILDUNGSZENTRUM ist eine seit 2003 vom Land OÖ, dem Cert NÖ, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, dem Land Kärnten und Salzburg - zertifizierte Erwachsenenfortbildungseinrichtung und ermöglicht so den Teilnehmenden individuelle finanzielle Förderungen. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Stellen.

Wann? Samstag, 12. und Sonntag, 13. Februar 2022
Seminarzeiten: Samstag, 10.00 - 13.00 und 14.30 bis ca. 18.30
Sonntag, 9.00 - 13.00 und 14.30 bis ca. 17.30

Wo? BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, 4521 Schiedlberg/OÖ

Beitrag: 299,- Euro inkl. 20% Mwst (249,17,- netto)
Skripten sind in diesen Kosten ebenso enthalten wie die Kaffepausen am Vor- und Nachmittag

Anmeldungen ab sofort bei: BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, A-4521 Schiedlberg, Österreich.
Beschränkte Teilnehmerzahl. Nutzen Sie unser Anmeldeformular. Für alle Lehrveranstaltungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-LVA).

Fax: 07251-22235-16 oder per E-Mail unter: bildungszentrum@bacopa.at


Seminarleitung:

Madejsky Margret

Margret Madejsky, Jahrgang 1966, Heilpraktikerin in eigener Praxis seit 1992 und Mitbegründerin von NATURA NATURANS, Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Abendländische Medizin, München. Schwerpunkte ihrer Praxis- und Lehrtätigkeit sind vor allem die Naturheilkunde für Frauen, Phytotherapie, Homöopathie, Paracelsusmedizin und Astromedizin. Mit-/Autorin von Alchemilla (Goldmann Verlag 2000), Lexikon der Frauenkräuter (AT Verlag 2008) zahlreiche weitere Fachartikel und Veröffentlichungen unter www.natura-naturans.de

Bücherliste:
Autorin von:
Alchemilla Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen, Goldmann Verlag, München 2000
Lexikon der Frauenkräuter; AT Verlag, CH-Aarau 2008

Mitautorin von:
Paracelsusmedizin Altes Wissen in der Heilkunst von heute; AT Verlag, CH-Aarau 2001
Die Kräuterkunde des Paracelsus Therapie mit Heilpflanzen nach abendländischer Tradition; AT Verlag, CH-Aarau 2006
Die Mistel Eine Heilpflanze für die Krankheiten unserer Zeit; Pflaum Verlag München 2010
Heilmittel der Sonne Mythen, Pflanzenwissen, Rezepte und Anwendungen; AT Verlag 2013

Frau Madejsky unterrichtet seit 2014 im BACOPA BILDUNGSZENTRUM