« zurück « | Sie befinden sich hier: Bildungszentrum >> Seminare >> Seminarkalender

Jänner 2018

Vorträge und Sonstige Veranstaltungen

Trommeln, Klänge und Musik im Schamanismus

Ohne Musik Klänge, Töne, Laute, Rhythmen ist Schamanismus weltweit undenkbar! Das bezeugen mehr als 30.000 Jahre alte Knochenflöten aus Höhlen der schwäbischen Alb. Trommeln sind das zentrale Instrument für die Sami im Norden Europas, für sibirische und mongolische Völker und alle Ethnien in Nepal und Korea. In den feuchten Regenwäldern Mittel- und Südamerikas nutzen Schamanen bis heute Rasseln und individuelle Heilgesänge. Laute, Töne, Klänge gelten als Atem des Lebens. Rhythmen als Takt des Lebens. Rund um den Globus sind sie Hufschläge für Reisen in andere Welten. Wie und warum Musik die Trance stimuliert darum geht es im zehnten BACOPA-Seminar.

Die beiden Referenten bringen Instrumente von Schamanen mit und entführen uns mit zahlreichen Musikbeispielen in ihren musikalischen Kosmos. Sie schildern die vielschichtigen symbolischen Bedeutungsebenen von Trommeln und Rasseln, erklären ihre Funktion in Heilritualen und die Wirkung von Rhythmen und schrillen Dissonanzen auf unser Bewusstsein und Nervensystem. Mit Hilfe von koreanischen Rasseln, die den beständigen inneren Monolog anhalten, ermöglichen sie erstaunliche individuelle Erfahrungen. Wir hören weshalb die Kirche den Tritonus lange als Teufelswerk verbot, lauschen Beispielen des dissonanten Dreiklangs und ergründen gemeinsam, warum Musik totalitären Systemen gefährlich ist. Die heilende Wirkung von Musik erleben wir in intensiven schamanischen Räucherreisen.

Stichworte zum Inhalt:
- Am Anfang war der Klang und das Wort
- Trance, Herzschlag + Frequenz
- Trommeln, Rasseln + Flöten der Schamanen
- ihre Symbolik + Kosmologie
- Heilsame Klänge, Rhythmen + Dissonanzen
- Vom Anhalten des inneren Monologes
- Verbotene + gefährliche Musik

Das Seminar wird gemeinsam von Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling abgehalten.

Das BACOPA BILDUNGSZENTRUM ist eine seit 2003- vom Land OÖ, dem Cert NÖ, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, dem Land Kärnten und Salzburg - zertifizierte Erwachsenenfortbildungseinrichtung und ermöglicht so den Teilnehmenden individuelle finanzielle Förderungen. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Stellen.

Wann? Samstag, 13. und Sonntag, 14. Jänner 2018
Seminarzeiten: 9.00 -13.00, 14.30 -18.30
9.00 -13.00, 14.00 -15.30

Wo? BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, 4521 Schiedlberg/OÖ

Beitrag: 260,- Euro inkl. 20% Mwst

Anmeldungen ab sofort bei: BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, A-4521 Schiedlberg, Österreich.
Beschränkte Teilnehmerzahl. Nutzen Sie unser Anmeldeformular. Für alle Lehrveranstaltungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-LVA).

Fax: 07251-22235-16 oder per E-Mail unter: bildungszentrum@bacopa.at


Seminarleitung:

Rätsch Christian, Müller-Ebeling Claudia

Dr. Christian Rätsch
geb. 1957, studierte in Hamburg Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde und promovierte über das Erlernen von Zaubersprüchen bei den Lakandonen-Indianern in Chiapas, im Grenzgebiet von Mexiko und Guatemala. Er erlernte die Mayasprache der Lakandonen, bei denen er insgesamt drei Jahre lebte. Seit zwanzig Jahren erforscht er in aller Welt schamanische Kulturen und deren ethnopharmakologischen, -medizinischen und rituellen Gebrauch psychoaktiver Pflanzen.
International gefragter Referent. Wissenschaftlicher Leiter von Expeditionen zur Erforschung indigener Heiltraditionen (u. a. von GEO und Bild der Wissenschaften) und Experte staatlicher Institutionen zur Drogenberatung. Herausgeber des Jahrbuches der Ethnomedizin und Autor unzähliger in viele Sprachen übersetzter Bücher. Darunter: Indianische Heilkräuter, Heilkräuter der Antike, Pflanzen der Liebe, zwei Bände zur Schamanenpflanze Tabak, sowie des in 8 Auflagen erschienenen und ins Englische übersetzten Standardwerkes Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen. Ko-Autor von Hexenmedizin, Schamanismus und Tantra in Nepal und Lexikon der Liebesmittel.
Lebt als freischaffender Ethnopharmakologe, Referent und Autor in seiner Heimatstadt Hamburg.

Dr. Claudia Müller-Ebeling
geb. 1956, studierte in Freiburg, Hamburg, Paris und Florenz Kunstgeschichte, Ethnologie und Literaturwissenschaft. Promovierte in Kunstgeschichte über ein Thema visionärer Malerei und unternahm Studienreisen zur Erforschung des Heilpflanzenwissens und gebrauchs nach Guadeloupe (Karibik) und auf die Seychellen. Erforschte Schamanismus in Korea, im Amazonasgebiet Perus und vor allem in Nepal. Arbeitete in Hamburger Museen, war Chefredakteurin von DAO, einem Magazin für fernöstliche Lebenskünste und publizierte Artikel und Buchbeiträge. Autorin von Naikan Versöhnung mit sich selbst und Naikan Praxisbuch (J. Kamphausen 2003, 2004). Ko-Autorin von Hexenmedizin (AT 1998), Schamanismus und Tantra in Nepal (AT 2000). Lexikon der Liebesmittel (AT 2003), Weihnachtsbaum und Blütenwunder (AT 2003), Ayahuasca (AT 2006).
Lebt als freischaffende Wissenschaftlerin, Referentin und Autorin in Hamburg.

Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling unterrichten seit 2009 im Bacopa Bildungszentrum

Veröffentlichungen von Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling
Veröffentlichungen von Christian Rätsch

1985 Das Erlernen von Zaubersprüchen: Ein Beitrag zur Ethnomedizin der Lakandonen von Naha'.Berlin: EXpress Edition (Reihe Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung).
1985 Bilder aus der unsichtbaren Welt: Zaubersprüche und Naturbeschreibung bei den Maya und Lakandonen. München: Kindler (1987 als Knaur Taschenbuch 3883).
1986 (Hrsg.), Chactun - Die Götter der Maya: Quellentexte, Darstellung und Wörterbuch. Köln: Diederichs (Gelbe Reihe 57). [2., überarbeitete Aufl. München: Diederichs, 1994]
1986 Ethnopharmakologie und Parapsychologie. Berlin: EXpress Edition (Reihe Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung).
1987 Kinder des Regenwaldes: Über das Leben der Lakandonen Indianer. Münster: Coppenrath.
1987 Indianische Heilkräuter: Tradition und Anwendung. Köln: Diederichs (Gelbe Reihe 71) (7. Aufl. #).
1988 Lexikon der Zauberpflanzen aus ethnologischer Sicht. Graz:Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA).
1989 (Hrsg.), Gateway to Inner Space: A Festschrift in Honor of Albert Hofmann. Bridport, Dorset: Prism Press.
1990 Die Orientalischen Fröhlichkeitspillen und verwandte psychoaktive Aphrodisiaka. Berlin: VWB (Reihe Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung).
1990 Pflanzen der Liebe. Bern: Hallwag. [2.Aufl. Aarau: AT Verlag, 1995]
1991 Indianische Heilkräuter: Tradition und Anwendung. (2., verbesserte Auflage), München: Diederichs Verlag.
1991 Von den Wurzeln der Kultur: Die Pflanzen der Propheten. Basel: Sphinx Verlag.
1992 (Hrsg.) Das Tor zu Inneren Räumen. Südergellersen: Verlag Bruno Martin.
1992 Hanf als Heilmittel: Eine ethnomedizinische Bestandtsaufnahme. Lörbach: Werner Pieper's Medienexperimente/Solothurn: Nachschatten Verlag (Der Grüne Zweig 154). [4., aktualisierte Aufl.1994]
1992ff. (Hrsg.), Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung, Nr.1ff.. Berlin: VWB.
1992 The Dictionary of Sacred and Magical Plants. Santa Barbara, CA: ABC-Clio.
1993 The Dictionary of Sacred and Magical Plants. Bridport, Dorset: Prism Press.
[1993] Kinder des Regenwaldes. 2., erweiterte Auflage. Löhrbach: Werner Pieper's Medienexperimente.
1993 50 Jahre LSD-Erfahrung: Eine Jubiläumsschrift. Löhrbach: Werner Pieper's Medienexperimente /Solothurn: Nachschatten Verlag (Der Grüne Zweig 159).
1993 (Hg.), Naturverehrung und Heilkunst. Südergellersen: Verlag Bruno Martin.
1995 Heilkräuter der Antike in Ägypten, Griechenland undRom. München: Diederichs (2. Aufl. #).
1995 Pflanzen der Venus. Hamburg: Ellert & Richter.
1996 Urbock: Bier jenseits von Hopfen und Malz. Aarau: At Verlag.
1996 Räucherstoffe ? Der Atem des Drachen. Aarau: AT Verlag (3. Aufl. 2002).
1997 Plants of Love. Berkeley, CA: Ten Speed Press. [Translated by John Baker]
1997 Steine der Schamanen: Kristalle, Fossilien und die Landschaften des Bewußtseins. München: Diederichs Verlag (Gelbe Reihe Magnum).
1997 Medizin aus dem Regenwald. Stuttgart: Hampp Verlag. Ebenfalls unter dem Titel Die Regenwaldapotheke: Medizin und Weisheit der Völker des tropischen Urwaldes, Berlin: Ullstein, 1999.
1998 Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen. Vorwort von Albert Hofmann. Aarau: AT Verlag. Ebenfalls: Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (WVG).[6., korrigierte Aufl. 2001]
1998 Hanf als Heilmittel: Ethnomedizin, Anwendungen und Rezepte.Aarau: AT Verlag. [völlig neu überarbeitete und aktualisierte Aufl.]
2001 Shamanismus, Techno und Cyberspace: Von natürlichen und künstlichen Paradiesen, Solothurn: Nachtschatten Verlag.
2002 Schamanenpflanze Tabak. Band 1: Kultur und Geschichte des Tabaks in der Neuen Welt, Solothurn: Nachtschatten Verlag.
2003 Schamanenpflanze Tabak. Band 2: Ein Kraut erobert die Alte Welt, Solothurn: Nachtschatten Verlag.
2005 The Encyclopedia of Psychoactive Plantst, Vermont: Inner Traditions.
Rätsch, Christian und Claudia Müller-Ebeling
2003 Lexikon der Liebesmittel: Pflanzliche, mineralische, tierische und synthetische Aphrodisiaka, Aarau: AT Verlag.
Rätsch, Christian und Jonathan Ott
2003 Coca und Kokain: Ethnobotanik, Kunst und Chemie, Aarau: AT Verlag. Mit einem Vorwort von Sebastian Scheerer.
Ma'ax, K'ayum und Rätsch, Christian
1984 Ein Kosmos im Regenwald: Mythen und Visionen der Lakandonen-Indianer. Köln: Diederichs (Gelbe Reihe 48). [2., erweiterte Auflage, München: Diederichs 1994]
Rätsch, Christian und Probst, Heinz J.
1985 Namaste Yeti - Geschichten vom Wilden Mann. München: Knaur Taschenbuch 3801.
Müller-Ebeling, Claudia und Rätsch, Christian
1986 Isoldens Liebestrank: Aphrodisiaka in Geschichte und Gegenwart. München: Kindler (seit 1989 als Knaur Taschenbuch 3884).
1989 Heilpflanzen der Seychellen: Ein Beitrag zur kreolischen Volksheilkunde. Berlin: VWB (Reihe Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung).
1993 Le guide mondial des aphrodisiaques. Paris: Manya. (Überarbeitete Ausgabe von Isoldens Liebestrank)
Müller-Ebeling, Claudia, Christian Rätsch und Wolf-Dieter Storl
1998 Hexenmedizin: Die Wiederentdeckung einer verbotenen Heilkunst ? schamanische Traditionen in Europa. Aarau: AT Verlag (4. Aufl. #).
Müller-Ebeling, Claudia, Christian Rätsch und Surendra Bahadur Shahi
2000 Schamanismus und Tantra in Nepal, Aarau: AT Verlag.
Höhle, S., Müller-Ebeling, C., Rätsch, Christian und Urchs, O.
1986 Rausch und Erkenntnis: Das Wilde in der Kultur. München: Knaur Taschenbuch 3831.
Rätsch, Christian und Guhr, Andreas
1989 Lexikon der Zaubersteine aus ethnologischer Sicht. Graz: Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA).
Liggenstorfer, Roger und Christian Rätsch (Hg.)
1996 Mara Sabina ? Botin der heiligen Pilze. Solothurn: Nachtschatten Verlag. Ebenfalls unter dem Titel Pilze der Götter im AT Verlag Aarau, 1998.
Schenk, Amlie & Christian Rätsch (Hg.)
1998 Was ist ein Schamane? ? Theorien des Schamanentums. Berlin: VWB (Curare Sonderband).
Gottschalk-Batschkus, Christine & Christian Rätsch (Hg.)
1998 Ethnotherapien ? Ethnotherapies. Berlin: VWB (Curare Sonderband).
Schultes, Richard E., Albert Hofmann und Christian Rätsch
1998 Pflanzen der Götter: Die magischen Kräfte der bewusstseinserweiternden Gewächse (Revidierte Ausgabe), Aarau: AT Verlag.
Schlüter, Jochen & Christian Rätsch
1999 Perlen und Perlmutt. Hamburg: Ellert & Richter.
Gottwald, Franz-Theo & Christian Rätsch (Hg.)
1998 Schamanische Wissenschaften: Ökologie, Naturwissenschaft und Kunst. München: Diederichs (Gelbe Reihe Magnum).
2000 Rituale des Heilens: Ethnomedizin, Naturerkenntnis und Heilkraft, Aarau: AT Verlag.
Rippe, Olaf, Margret Madejsky, Max Amann, Patricia Ochsner und Christian Rätsch
2001 Paracelsusmedizin: Altes Wissen in der Heilkunst von heute, Aarau: AT Verlag (2. Aufl. 2002; 3. Aufl. 2004).

Artikel, Vorworte, Nachworte, Buchbeiträge usw.
Rätsch, Christian
1985 Eine Hamburger balche'-Zeremonie, Trickster 12/13: 50-58.
1986 Balche' - der Rausch der Götter in: Sigi Höhle et al. (Hg.), Rausch und Erkenntnis - Das Wilde in der Kultur: 90-94, München: Knaur Taschenbuch.
1986 Musique fantastique, in: S. Höhle et al. [Hg.], Rausch und Erkenntnis, München: Knaur, S. 307-325.
1986 Heilige Bäume und halluzinogene Pflanzen, in ders. (Hg.), Chactun - Die Götter der Maya, Köln: Diederichs, S. 213-236.
1987 Der Rauch von Delphi: Eine ethnopharmakologische Annäherung, Curare 10(4): 215-228.
1987 Alchemie im Regenwald ? Dichtung, Zauberei und Heilung, Salix 2(2): 44-64.
1987 Mexikanische Prophetien - Träume und Visionen, Grenzgebiete der Wissenschaft 36(2): 116-134.
1988 Tarot und die Maya, Ethnologia Americana 241), Nr.112: 1188-1190.
1988 Das Bewußtsein von der Welt: Mensch und 'Umwelt' im lakandonischen Kosmos, in: Peter E. Stüben (Hg.), Die neuen Wilden (Ökozid 4): 166-171, Giessen: Focus. [Reprinted in Politische Ökologie 24: 51-53, 1991].
1989 Die Pflanzen der Götter auf der Erde, Imagination 4(1): 18-20, Graz: ADEVA.
1990 Bridges to the Gods: Psychedelics, Religion and Ethnography, The Albert Hofmann Foundation Newsletter 1(3): 1, 11-13.
1990 'Sich lieben, sinnlos mit allen Sinnen': Tristan und Isoldens Liebestrank aus ethnopharmakologischer Sicht, Imagination 5(1): 17-19.
1991 Was schon den Alten heilig war, Esotera 10/91.
1991 Bridges to the Gods: Psychedelic Rituals of Knowledge, Annali dei Musei Civici die Rovereto 6(1990): 127-138.
1991 Das Bewußtsein von der Welt, Politische Ökologie 9(24): 51-53.
1992 Their Word for World is Forest: Cultural Ecology and Religion Among the Lacandone Maya Indians of Southern Mexico, in: Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 1: 17-32, Berlin: VWB.
1992 Die heiligen Pflanzen unserer Ahnen, in: C. Rätsch (Hg.), Das Tor zu inneren Räumen, Südergellersen: Verlag Bruno Martin, S. 95-103.
1993 Mysterien der Aphrodite, in: C. Rätsch (Hg.), Naturverehrung und Heilkunst, Südergellersen: Verlag Bruno Martin, S. 191-210.
1993 Halluzinogene Pilze und unsere Ahnen, in: Ronald Rippchen (Hg.), Zauberpilze, Löhrbach, Werner Pieper's Medienexperimente, Der Grüne Zweig 155, S. 21-24.
1993 Zur Ethnologie veränderter Bewußtseinszustände, in: A. Dittrich et al. (Hg.); Welten des Bewußtseins, Bd. 1: 21-45, Berlin: VWB.
1994 Schamanismus versus halluzinogenunterstützte Psychotherapie, in: Ralph Cosack (Hg.), Das Wendepunktbuch 1, S.15-42, Hamburg: Wendepunkt.
1994 Der Met der Begeisterung und die Zauberpflanzen der Germanen, in: Ralph Metzner, Der Brunnen der Erinnerung, Braunschweig: Aurum, S. 231-249.
1994 Tsak: Die Heilpflanzen der Lakandonen von Naha', Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 2: 43-93.
1994 Lichens in Northern Lacandon Culture, Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 2, Berlin: VWB.
1994 Der Stamm der Anarchisten, Esotera 3/94: 88-94.
1994 Die Pflanzen der blühenden Träume: Trancedrogen mexikanischer Schamanen, Curare 17(2): 277-314.
1994 Ayahuasca: Der Zaubertrank, Geo Special: Amazonien 5/94: 62-65.
1994 Ötzis Pilze in Literaturzitaten, Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 2(1993): 157-162, Berlin: VWB.
1994 The Mead of Inspiration and the Magical Plants of the Germans, in: Ralph Metzner, The Well of Remembrance. , .
1994 Die LSD-Kultur: Eine kulturanthropologische Skizze, Jahrbuch des Europäischen Collegiums für Bewußtseinsstudien 1993/1994: 37-72, Berlin: VWB.
1995 Die 'Rückkehr zur Kultur': Heilige Pilze in modernen Ritualen, in: M. Winkelman & W. Andritzky (Hg.), Jahrbuch für Transkulturelle Medizin und Psychotherapie 1995, Berlin: VWB.
1995 Äh kib lu'um: 'Das Licht der Erde' ? Der Fliegenpilz bei den Lakandonen und im alten Amerika, Curare 18(1): 67-93.
1995 Die Klauen des Tengu, Dao 1/95: 18-20.
1995 Nahrung für die Götter, Esotera 11/95: 70-74.
1996 Vom Bilsenkraut zum Pils, Natürlich 16(7-8): 50-53.
1996 Die Hanfkultur ? Eine kulturanthropologische Betrachtung, Jahrbuch des Europäischen Collegiums für Bewußtseinsstudien 1995: 113-146.
1996 Einige Räucherstoffe der Tamang, Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 4(1995): 153-161, Berlin: VWB.
1996 Schamanen in Nepal, Dao 1/96: 10-12.
1996 Pan Masala: Betel aus der Tüte, Jahrbuch für Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung 4(1995): 289-292, Berlin: VWB.
1997 Die traditionelle Landwirtschaft und Ernährung der Lakandonen von Naha', in: Erika Diallo-Ginstl (Hg.), Ernährung und Gesundheit: Von anderen Kulturen (essen) lernen, Stuttgart: Hampp Verlag/Neckarsulm: Natura Med, S. 44-61.
1997 Ayahuasca, der Schamanentrunk von Amazonien, Naturheilpraxis 50(10): 1581-1585. [in: Ethnotherapien]
1998 Das 'Fenster zum Universum', Esotera 6/98: 30-34. [Fliegenpilz in Kamtschatka]
1998 Das Hexensalbenrezept des Johannes Hartlieb, in: Johannes Hartlieb, Das Buch der verbotenen Künste, S. 257-268, München: Diederichs (DG 149).
1999 Schamanendroge: Die Samen der Zivilisation, Esotera 9/99: 20-24.
1999 Der Rauch der Schamanen: Über Rauchen und Räuchern in Nepal, HanfBlatt 6(51): 8-11.
2000 Die Krötenmutter, in: Franz-Theo Gottwald und Christian Rätsch (Hg.), Rituale des Heilens, AT Verlag, S. 83-89.
2000 Schamanisches Heilen in Nepal, Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren 41(4): 240-247.
2000 Die Entheiligung der Natur: zur Ethnopharmakologie verbotener Pflanzen, Universitas?Zeitschrift für interdisziplinäre Wissenschaft 55(646): 344-356.
2001 Schamanistische und tantrische Räucherstoffe in Nepal, in: 2. Internationaler PRIMAVERA LIFE Kongress 2000 ? Proceedings, S. 81-85.
2003 Heilen mit Herz und Beifuß: Schamanismus in Nepal, Naturheilpraxis 56(9): 1195-1203.
2002 Maidal, das nepalesische 'Sleeping Gas' und andere Hanfneuheiten, Hanfblatt 9(76): 18-23.
2002 Aztekenkakao, Echter Kakao und Jaguarbaum, in: Hartmut Roder (Hg.), Schokolade, Bremen: Übersee-Museum, S. 91-99.
2002 War der Weihnachtsmann ein Schamane? Glückspilze unterm Tannenbaum, KGS 12/02: 14-15.
2001 Heras Hexensalbe oder hexen@salbe, in: Hexenwelten, S. 69-99, Hamburg: Holos Verlag (Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde N.F., Bd. 31).
2003 Therapeutische Erfahrungen mit pflanzlichen Aphrodisiaka oder: Frieden für die Freude, Deutsche Apotheker Zeitung 143. Jg. (Interpharm Hamburg 28.-30.März.2003): 26-27.
2003 Coke'n'Blues ? Ein Vorspiel, in: Wolf-R. Kemper, Die Cocaine Blues Story, Löhrbach: WeltBeat in der Edition Rauschkunde, S. 5-12.
2003 Compositores clsicos y sus musas psicoactivas, Camo Especial: Msica y drogas (12/03): 28-36.
2004 Glückspilze zum neuen Jahr! Der Fliegenpilz als Symbol, Naturheilpraxis 57(1): 56-59.
2004 Metalle im Schamanismus: Heilmittel, Amulette, Schamanenwaffen und Klangkörper, Naturheilpraxis 57(3): 332-343.

Müller-Ebeling, Claudia und Christian Rätsch
1987 Kreisrituale, Sphinx Magazin 6/86: 42-47.
o.D. Kreisrituale mit Peyote und MDMA, in: Constanze Weigle und Ronald Rippchen (Hg.), MDMA: Die psychoaktive Substanz für Therapie, Ritual und Rekreation, S. 68-74, Löhrbach: Werner Pieper's Medienexperimente (Der Grüne Zweig 103, erweiterte Neuauflage).
Rätsch, Christian und Claudia Müller-Ebeling
2004 Anno tobak... Der rauchende Weihnachtsmann oder ?Knaster-Klaus?, Entheogene Blätter 18(11/2003): 537-551.
Rätsch, Christian und Heinz J. Probst
1983 Kräuter zur Familienplanung, Sexualmedizin 12(4): 173-176.
Rätsch, Christian und Heinz Jürgen Probst
1985 Xtohk'uh: Zur Ethnobotanik der Datura-Arten bei den Maya in Yucatan, Ethnologia Americana 21(2), Nr. 109: 1137-1140.

Ausgewählte Publikationen Claudia Müller-Ebeling
1) Zeitschriften- und Buchbeiträge:

Müller-Ebeling, Claudia

1984 ?Bruchstücke als Bausteine ? Zu Walter Benjamins? Passagenwerk??, Die Aktion, Heft 6: 414-417
1990a Die Kammuschel. Von der Geburt der Aphrodite zur Rocaille. Vom Symbol zum Ornament, Weltkunst, Januar: 17-21.
1990b Vom Seeopal zum Lüsterglanz, Weltkunst, August: 2264-2267.
1993a ?Verbotene Illustrationen. Zehn illustrierte Ausgaben der?Tentation de saint Antoine? von Gustave Flaubert, Philobiblon, Heft 3: 273-289
1993b Die Angst vor Keimen, Das Paradies kommt wieder. Zur Kulturgeschichte und Ökologie von Herd, Kühlschrank und Waschmaschine, Hamburg: hrsg. vom Museum der Arbeit: 128-131.
1994a Conchylien im Kunsthandwerk, Weltkunst, August: 2011-2013.
1996a ?Die Vollard-Ausgabe von Flauberts ?Versuchung des hl. Antonius?, illustriert von Odilon Redon?, Philobiblon, Heft 4: 295-313.
1998a Schamanische Elemente in der Kunst von Joseph Beuys, Schamanische Wissenschaften. Ökologie, Naturwissenschaft und Kunst, hrsg. von Franz-Theo Gottwald und Christian Rätsch, München: Diederichs: 226-237.
1998b Schweizer Künstler - visionäre Exilwelten, Die berauschte Schweiz, hrsg. von Roger Liggenstorfer, Christian Rätsch und Agnes Tschudin, Solothurn: Nachtschatten: 223-230.
1999 Nachwort, Curare. Zeitschrift für Ethnomedizin, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft für Ethnomedizin, vol. 22, 2: 187-191.
2000a Begegnung mit einer koreanischen Schamanin, Wanderer zwischen den Welten. Schamanismus im neuen Jahrtausend, hrsg. von Christine Gottschalk-Batschkus und Dieter Reichert, Murnau: Reichert: 53-56.
2000b Die Dämonisierung der Natur, Rituale des Heilens. Ethnomedizin, Naturerkenntnis und Heilkraft, hrsg. von Franz-Theo Gottwald und Christian Rätsch, Aarau: AT: 15-22.
2001 Verbotene Visionen - Hexen und ihre Kräuter in der Kunst, Schamanisches Erbe des Hexenbildes, Hexenwelten. Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde Hamburg, Neue Folge Bd. 31: 45-68.

Müller-Ebeling, Claudia und Christian Rätsch
2002 Buddhism, Shamanism and Thangka Paintings, Zig Zag Zen, hrsg. von Allan Hunt Badiner, San Francisco: Chronicle Books: 69-75.
2004a ?Das Böse in der Kunst ? oder der Serienmörder im Dienste der Kunst?, Serienmord. Kriminologische und kulturwissenschaftliche Skizzierungen eines ungeheuerlichen Phänomens, hrsg. von Frank J. Robertz und Alexandra Thomas, München: belleville
2) Mitarbeit an Bestandskatalogen, Monographien und Büchern:
1984 Tümpel, Christian, Rembrandt ? Mythos und Methode, Antwerpen: Mercatorfonds.
1996b Die Jugendstil-Sammlung, Bd. 2, Künstler G-K, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
3) Bücher:
Müller-Ebeling, Claudia
1994b Berne Damals. Geschichte und Geschichten einer Hamburger Gartenstadt Siedlung, Hamburg: Hammonia.
1994c 75 Jahre Gartenstadt Hamburg eG. Jubiläumsschrift, Hamburg: Hammonia.
1997 Die 'Versuchung des heiligen Antonius als 'Mikrobenepos'.Eine motivgeschichtliche Studie zu den drei Lithographiefolgen Odilon Redons zu Gustav Flauberts Roman, Diss. Berlin: VWB.
Müller-Ebeling, Claudia und Gerald Steinke
2003c Naikan ? Versöhnung mit sich selbst, Bielefeld: Kamphausen
2004c Naikan ? Praxisbuch I, Bielefeld: Kamphausen
Müller-Ebeling, Claudia, Christian Rätsch und Wolf-Dieter Storl
1998c Hexenmedizin. Die Wiederentdeckung einer verbotenen Heilkunst - schamanische Traditionen in Europa, Aarau: AT
Müller-Ebeling, Claudia und Christian Rätsch
2004b Zauberpflanze Alraune. Die magische Mandragora, Solothurn: Nachtschatten
Rätsch, Christian und Claudia Müller-Ebeling
1986c Isoldens Liebestrank. Aphrodisiaka in Geschichte und Gegenwart, München: Kindler.
1986d Heilpflanzen der Seychellen. Ein Beitrag zur kreolischen Volksheilkunde, Reihe Ethnomedizin und Bewußtseinsforschung, Berlin: VWB.
2003a Lexikon der Liebesmittel, Aarau: AT.
2003b Weihnachtsbaum und Blütenwunder, Aarau: AT.
Müller-Ebeling, Claudia, Christian Rätsch und Surendra B. Shahi
2000c Schamanismus und Tantra in Nepal, Aarau; AT
Höhle, Sigi, Claudia Müller-Ebeling, Christian Rätsch und Ossi Urchs
1986e Rausch und Erkenntnis. Das Wilde in der Kultur, München: Knaur.