« zurück « | Sie befinden sich hier: Bildungszentrum >> Seminare >> Seminarkalender

September 2021

Akupunkt Meridian Massage am Pferd

AMM 1 am Pferd - Die Meridiane

Lehrplan der Akupunkt Meridian Massage am Pferd
Kursinhalte in Theorie und praktisch am Pferd:

AMM am Pferd 1 - Die Meridiane:
- Einführung in die Grundlagen der Energielehre
- Energetische Bürstenmassage
- Verlauf der Meridiane und deren Aufgaben
- energetische Befunderhebung (Erkennen von Fülle und Leere)
- Erkennen von Energieflußstörungen
- Narbenbehandlung
- praxisbezogener Therapieaufbau
- energetisch-physiologisches Pferde-Taping

Das Erlernte ist nach jedem Kurs sofort am Pferd einsetzbar!

Akupunkt Meridian Massage am Pferd
Detailinformation AMM am Pferd Kurs 1 Die Meridiane
Die Akupunkt Meridian Massage am Pferd (AMM am Pferd) ist eine energetische Massagetherapie, die nach den Grundlagen der chinesischen Philosophie und Medizin behandelt. Das Meridian-, das Akupunktur- und das Organsystem werden in die energetische Therapie mit einbezogen, mit dem Ziel, das Qi (Energie) in allen drei Systemen in Fluss zu bringen.
Diese ganzheitliche Betrachtungsweise setzt voraus, dass man das Energiesystem des Körpers als das übergeordnete Regulationssystem ansieht und dieses nutzt, um das Pferd wieder in sein energetisches Gleichgewicht zu bringen.

Störungen dieses Gleichgewichtes sind aus chinesischer Sicht
- klimatische Faktoren
- Futterkonzept
- soziales Umfeld
- Narben
- statische Probleme der Wirbelsäule und der Gelenke
- emotionale Zustände
-

Damit die Energie des Pferdes ungehindert fließen kann, müssen die Kanäle, die Meridiane, frei und durchgängig sein. Die Aufgabe des AMM am Pferd Therapeuten ist es, die Energie gleichmäßig zu verteilen, den Energiefluss anzuregen und in Schwung zu halten, denn: Fließt das QI im Meridian-, Akupunktur- und Organsystem gleichmäßig, und hat der Körper selbst die Kraft dieses Fließen aufrecht zu halten, dann ist das Pferd gesund!

Im ersten Kurs erlernen Sie die Grundlagen der Akupunkt Meridian Massage am Pferd (AMM am Pferd), den Verlauf der Meridiane im Yin und im Yang, und bekommen über umfangreiche praktische Übung im Befunden und Behandeln einen tiefen Einblick in die Denkweise der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Qi: Unter dem Begriff Qi versteht man Lebenskraft oder Lebensenergie. Dieses Qi ist notwendig, damit Leben überhaupt existieren und funktionieren kann. Das Pferd nimmt Energie auf, verbraucht Energie und gibt Energie ab. In einem gesunden Organismus sind diese Vorgänge harmonisch aufeinander abgestimmt. Die Energie, die das Pferd aufnimmt, kommt sowohl von der Erde (in Form von Wasser und Futter), als auch von Kosmos (in Form von Luft und Sonne).

Yin Yang: Alle Seinszustände bedürfen der Gegensätze. Demnach kann das Eine nicht ohne das Andere bestehen. So wie der Tag (Yang) die Nacht (Yin) braucht, um sich als Gegensatz zu zeigen, braucht auch Wärme die Kälte, Helligkeit (Sonnenlicht) braucht Dunkelheit, Aktivität die Passivität. Das Eine wird erkennbar durch die Existenz des Anderen. Körper und Geist sind im Einklang, wenn die Yin- und Yang-Kräfte ausgeglichen sind.

Fülle Leere: Nach chinesischer Denkweise gibt es einen Fülle-Zustand (akute Beschwerden) und einen Leere-Zustand (chronische Beschwerden). Fülle entsteht zum Beispiel vor einer Barriere im Meridianverlauf. Energie staut sich auf und kann nicht ausreichend abfließen. Dahinter ergibt sich ein Mangel an Versorgung eine Leere. Anhand von Fallbeispielen lernen Sie im 1. Kurs diese beiden Formen zu erkennen und den jeweils passenden Therapieaufbau zu gestalten.

Die Meridiane: Die Energiebahnen überziehen den ganzen Körper mit einem unsichtbaren Kanalsystem, in welchen Qi transportiert wird. Mit dem Massagestab überprüft der AMM am Pferd Therapeut die Kanäle auf ihre Durchlässigkeit, findet vorhandene Barrieren und stellt den Fluss wieder her. Die Kenntnis der Meridianläufe ist der erste und wichtigste Schritt, auf dem alles Weitere aufbaut. Außerdem liegt der Großteil der Akupunkturpunkte auf den Meridianen. Deshalb werden die Meridiane anhand verschiedener Mittel besonders ausführlich erarbeitet.

Meridianbehandlung und Zweiteilung: Der Organismus hat die Tendenz, Verlagerungen im Energiesystem auszugleichen. Er antwortet auf gesetzte Reize. Diesen Umstand nutzt die Akupunkt Meridian Massage am Pferd (AMM am Pferd) in der so genannten Zweiteilung. Solche Zweiteilungen gibt es sowohl im Yin und Yang, im Oben und Unten, sowie im Rechts und Links. Als Effekt entsteht eine energetische Pendelbewegung, die noch lange über das Ende der Behandlung hin andauern kann und zum Ziel hat, die Selbstregulation und somit Selbstheilung einzuleiten.

Befunderhebung: Die genaue Befunderhebung ist der wichtige, erste Teil jeder Behandlung. Die Möglichkeiten sind hier sehr vielfältig und reichen über Beobachtung, das Tasten der Hautoberfläche, Befundstriche, bis hin zu verschiedenen anderen Tests am Bewegungsapparat und am Ohr.

Narben: Durch Verletzungen und Operationen entstehen Veränderungen im und am Gewebe, die oft auch energetische Störungen verursachen. Besonders störend können Narben im Bereich eines Meridianverlaufs sein. Auch hier gibt es volle und leere Zustände, die entweder gefüllt oder abgeleitet werden. Die Narbenentstörung lässt das Qi wieder frei zirkulieren.

Mindestens 5 und max. 9 Teilnehmer möglich

Achtung: Im Sommer 2020 erscheint das Buch von Christina Winter mit dem Titel: Akupunkt Meridian Massage & Traditionelle Chinesische Medizin am Pferd
mit der Bestell Nr: 71766 in unserem Verlag mit ca. 160 Seiten, zahlreichen Farbabbildungen und Zeichnungen, gebunden.
ISBN: 9783903071766 Euro 49,80

Das BACOPA BILDUNGSZENTRUM ist eine seit 2003- vom Land OÖ, dem Cert NÖ, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, dem Land Kärnten und Salzburg - zertifizierte Erwachsenenfortbildungseinrichtung und ermöglicht so den Teilnehmenden individuelle finanzielle Förderungen. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Stellen.

Wann? Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. September 2021
Seminarzeiten jeweils:
Täglich 9:00 - 13:00 und 14:00 - ca. 18:00 Uhr
Letzter Seminartag bis ca. 14:00 Uhr

Wo? Heimo Pieslinger, Luzmannsdorf 5, 4521 Schiedlberg/OÖ

Beitrag: 550,Ğ Euro inkl. 20% Mwst

Anmeldungen ab sofort bei: BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, A-4521 Schiedlberg, Österreich.
Beschränkte Teilnehmerzahl. Nutzen Sie unser Anmeldeformular. Für alle Lehrveranstaltungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-LVA).

Fax: 07251-22235-16 oder per E-Mail unter: bildungszentrum@bacopa.at


Seminarleitung:

Winter Christian

Christian Winter
Massageausbildung in Wien
Betreuung einer Rehab - Abteilung eines Sport Med. Zentrums
Ausbildung in Akupunktur, Kinesiologie, Antlitz Diagnose, Organetik, Medi-Taping und Akupunktmassage am Pferd.
Danach Energetische Betreuung von Galopp- und Trabrennpferden auf Rennbahnen in Deutschland, Österreich und Italien.
Dozent für Medi-Taping und Akupunkt Meridian Massage (AMM) am Pferd.

Herr Winter unterrichtet seit 2010 im Bacopa Bildungszentrum